Suah Im
1988 geboren in Bucheon (KR)
lebt und arbeitet in Stuttgart (DE)


Ausbildung

2014-2019 Diplom, Studium der Bildenden Kunst an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart bei Prof.in Birgit Brenner 

2013-2014 Allgemeine Künstlerische Ausbildung an der ABK bei Prof. Rolf Bier

 

Auszeichnungen und Förderungen
2021 „Kunstpreis kunsthub 2021“, MHZ+Kulturamt+Kulturkreis Leinfelden-Echterdingen, DE
2020 „Künstler*innen Residenz in der Raumstation“, Stuttgart, DE
2020 „Art Grants for RE: SEARCH“, Seoul Foundation of Arts and Culture, Seoul, KR
2020 „Atelierförderung durch Landeshauptstadt Stuttgart Kulturamt“, Stuttgart, DE
2020 „Preis der Werner-Pokorny Stiftung“, DE

2019 „Ausgewählte junge Künstler/innen für Ausstellungsförderung“, Artforum Rhee, Bucheon, KR

2018 „Nominierung 24. Bundeswettbewerb_Bundespreis für Kunststudierende“, Bundeskunsthalle Bonn, DE

2018 „13. Archive Registration“, SOMA Drawing Center, SOMA Museum of Art, Seoul, KR

2017 „DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender“, DE

 

Ausstellungen (Auswahl)

2021 „Kunstpreis kunsthub 2021“, Galerie Altes Rathaus Musberg, Leinfelden-Echterdingen

2020 „She is Dangerous“, Raumstation, Stuttgart (*Einzelausstellung)

2019 „Ja-Ak Kraftwerk“, Artforum Rhee, Bucheon, KR (*Einzelausstellung)

2019 „Diplom Bildende Kunst“, Kunstbezirk Galerie im Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart

2018 „CHEERS“, EIGEN+ART Lab, Berlin

2018 „Do Not Disturb“, Kunstverein Hechingen, Hechingen

2018 „Condition:Uncanny“, EIGEN+ART Lab, Berlin

2017 „Subculture“, Czong Institute for Contemporary Art Museum, Gimpo, KR

2017 „Good Will. Best Intentions. Terrible Misunderstanding“, Kunstbezirk, Stuttgart (*Katalog)

2016 „GENESIS/JUST IN TIME“, Künstlerbund Baden-Württemberg, Stuttgart

2015 „There is no Drama“, Kunstraum34, Stuttgart

2015 „Backup_ 24. Kurzfilmfestival Weimar“, Weimar
 

Screen

2018 „Infoscreen“, Stuttgarter VVS-Gebiet(U-,S-Bahnen), Stuttgart